Abteilung für aesthetisch-operative Medizin

RUB - Ruhr Universität Bochum
Informationen für Ärzte > Anästhesie > Infiltrationsanästhesie

Infiltrationsanästhesie

Die Infiltrationsanästhesie wird bei den meisten dermatochirurgischen Eingriffen, die in Lokalanästhesie durchgeführt werden angewendet. Das eingezeichnete Operationsfeld wird durch ein oder mehrere Einstiche fächerförmig infiltriert. Sind mehrere Injektionen notwendig, ist der jeweils folgende Einstich in das zuvor betäubte Gebiet zu setzen, um den Einstichschmerz zu verringern.

Die Feldblockanästhesie ist eine Variante der Infiltrationsanästhesie mit ringförmigem Umspritzen des Operationsgebietes.