Abteilung für aesthetisch-operative Medizin

RUB - Ruhr Universität Bochum

Kurzinfo

Ansprechpartnerin
Julia Sternberg
Gudrunstr. 56
44791 Bochum

Telefon 0234 / 509 - 3463
Telefax 0234 / 509 - 3402
j.sternberg@klinikum-bochum.de

Informationen für Ärzte > Laserzentrum

Laserzentrum

Laser gehören zu den modernsten Technologien in der Medizin. Das Einsatzspektrum von Lasern wird gerade in den letzten Jahren dank verbesserter Technik ständig größer. Die Ergebnisse sind zum Teil überraschend und beeindruckend gut, so dass selbsternannte Spezialzentren, gerade solche mit sogenannter IPL Technologie (Blitzlampen),  überall aus dem Boden spriessen. Derzeit ist es leider oft Aufgabe des Arztes, zu erklären, dass konventionelle Therapien häufig besser sind als der Laser, Laser nun wiederum häufiger besser als Blitzlanpen ( IPL)

Bislang standen nur wenigen Zentren in NRW das volle Spektrum modernster Lasertechnik zur Verfügung. Es gab daher nur in sehr eingeschränktem Maße die Gelegenheit, Kinder oder Erwachsene mit großflächigen vaskulären (z.B. Naevi flammei, Hämangiome, Besenreiser, kleine Gefäße, Rötungen, Teleangiektasien, Rosacea) pigmentierten Hautveränderungen oder störendem Haarwuchs (Hypertrichose, androgentische Mehrbehaarung) in einer angemessener Wartezeit mittels Lasertherapie zu behandeln. Die Landesregierung NRW hat daher an der Universitätshautklinik Bochum das ZENTRUM FÜR LASERMEDIZIN des Landes NRW - ZELM - in Bochum an der Universitätshautklinik in Bochum eingerichtet.

Zu den Möglichkeiten der in domo angebotenen Lasertherapien zählen u.a. Tätowierungsentfernung ( Entfernung eines Tattoos) Haarentfernungen bzw. Epilationsverfahren ( Enthaarung, Depilation, Haarentfernung), Gefäßverödungen, (Blutgefäßerweiterung, Teleangiektasien, Blutschwamm, Hämangiom, Feuermal) Narbentherapien, Reduktion von Fehlpigmentierungen (Alterflecken, Melasma, Schmutzeinsprengungen, Alterflecken) oder auch Hautverjüngungen mit dem Laser (fraktioniertes Lasern, Resurfacing, Hautglättung mit dem Laser, Hautstraffung mit dem Laser). Bis auf die ambulante Behandlung der angeborenen Feuermale, krankhafter Fehlbehaarung (immer auf Antrag bei der gesetzlichen Krankenkasse) oder Hautkrebsvorstufen (auf Antrag bei der Krankenkasse) und weniger andere Ausnahmen, steht die ambulante Laserbehandlung zur Zeit nur denjenigen zur Verfügung, die die Kosten selbst tragen wollen.

Im Laserzentrum ist durch die Anschaffung mehrerer verschiedener Lasertypen – u.a. CO2 - Ultra Pulse, CO2 - Encore, VersaPulse, (Alexandrit - Laser , ND: YAG Laser, 532nm und 1024nm) LightSheerTM, (Dioden Laser) Erbium:YAG, Argon-Laser, Farbstoff-Laser und Ultra-Fine Erbium-YAG-Laser- die Möglichkeit geschaffen worden, extrem großflächige oder besonders schwere Hautveränderungen mittels Lasertherapie in einer Sitzung bzw. in wenigen Sitzungen optimal zu behandeln, dies insbesondere auch im Rahmen von medizinisch indizierten stationären Leistungen mit dem Hintergrund einer Universitätsklinik. Sie müssen aber immer und ohne Ausnahme vor Beginn der Lasertherapie bei uns hier in Bochum einen Beratungstermin im St.Josef Hospital ausmachen.

Im Laserzentrum werden Sie von erfahrenen Ärztinnen und Ärzten behandelt. Wir sind der Meinung, dass derartige und vergleichbare Techniken nicht in die Hände von Heilpraktikern oder Kosmetikerinnen gehören, weil Nebenwirkungen und die Indikationen zum Einsatz der Techniken – so meinen wir – besser durch Ärzte abschätzbar sind. Dies gilt gerade und besonders für die Blitzlampen (IPL), die wir für deutlich nebenwirkungträchtiger halten als Laser. Sie können hervorragende Wirkungen erzielen und ähnlich dem Laser wirken. Dazu gehört aber eine ganz besondere Erfahrung. Ob dies bei s.g. Kettenunternehmen, die nur ihren Namen geben, immer der Fall ist, ist zumindestens disussionswürdig. Bitte beachten Sie auch, wie lange in einem Zentrum mit der Technik gearbeitet wird und welche Technik zur Verfügung steht. Herr Dr. Klaus Hoffmann, Bochum, arbeitet zum Beispiel seit über 20 Jahren mit Lasern am St. Josef- Hospital Bochum.

Lassen Sie sich dabei nicht durch falsche Versprechen wie "völlig schmerzfrei", "Behandlung in der Mittagspause", oder "Blitzlampen machen Laser unnötig" - s.g. IPL – Technik in die Irre leiten – lassen Sie sich ggf. von verschiedenen Zentren beraten oder nehmen Sie kontakt zu uns auf.