Abteilung für aesthetisch-operative Medizin

RUB - Ruhr Universität Bochum
Informationen für Ärzte > Anästhesie > Topische Oberflächenanästhesie

Topische Oberflächenanästhesie

Zur topischen Anwendung steht ein Lokalanästhesiegemisch in einer Öl/Wasser-Emulsion (EMLA: 2,5% Lidocain und 2,5% Prilocain ) zur Verfügung. Die Einwirkungszeit beträgt unter einem luftdurchlässigen Pflaster ( Occlusion ) ca. 60 min. Dieses Verfahren eignet sich insbesondere in der Laser-Chirurgie und bei Kindern zur Abtragung von Molluca contagiosa.