Abteilung für aesthetisch-operative Medizin

RUB - Ruhr Universität Bochum
Informationen für Ärzte > Anästhesie > Tumeszenzanästhesie

Tumeszenzanästhesie

Die Tumeszenzanästhesie ist eine Regionalanästhesie der Haut und des Unterhautfettgewebes durch die Infiltration großer Volumina eines verdünnten Lokalanästhetikums. Auf diese Weise können große Körperareale in Lokalanästhesie operiert werden, die früher nur in Vollnarkose behandelt werden konnten. Trotz der Verdünnung erhält man mit der Tumeszenzanästhesie aufgrund verschiedener Zusätze eine hervorragende Schmerzfreiheit. Prinzipiell kann die Tumeszenzanästhesie bei jedem größeren dermatochirurgischen Eingriff eingesetzt werden.